Sie sind nicht angemeldet.

Krikki

Anfänger

  • »Krikki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Juni 2012, 11:04

Probleme mit der Blase

Hallo, ich habe das Problem, dass ich sehr oft auf Toilette muss. Ich denke nicht, dass dieser Harndrang noch normal ist. Mehr als acht mal täglich muss ich schon auf Toilette und ich habe schon auf diversen Seiten gelesen, dass dies nicht der Normalfall ist. Es ist auch keine Blasenentzündung, sondern vermutlich eher etwas wie eine überaktive Blase.Ich habe jetzt gelesen, dass Übungen nach Kegel den Beckenboden trainieren und somit vorbeugen und helfen häufigen Harndrang zu verringern..Hat das jemand mal ausprobiert?

Apocran

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 15. August 2015

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. August 2015, 09:45

Also auch wenn das hier schon eine Weile alt ist- bei sowas geht man doch mal zum Arzt und fängt hier nicht an Selbstdiagnosen per Internet zu erstellen. Echt bei sowas könnt ich immer platzen.

Cramarly

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 25. August 2015

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2015, 20:55

Das kann richtig böse Folgen haben, wenn man das so schleifen läßt. Also immer bald zum Arzt mit solchen Sachen.

Blondi

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 2. September 2015

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. September 2015, 13:30

Hab mal gehört, dass Cranberries die Blase stärken sollen. Vielleicht kannst du es damit mal versuchen?

RunninMaidon

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Mai 2016

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Mai 2016, 09:41

Warst du mittlerweile mal beim Arzt? Hatte nämlich eine Zeit lang selber mit solchen problemen zu tun und könnte dir vielleicht einen Tipp geben, falls noch Bedarf besteht!

  • »lini_aus_bremen« ist weiblich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 18. Mai 2016

Wohnort: Bremen

Beruf: Sekretärin

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. Mai 2016, 15:02

Bei mir hatte sich damals das Krankheitsbild der Reizblase bestätigt... Dass Cranberries helfen sollen, habe ich auch gehört. Für mich war der Kürbis Mittel der Wahl :thumbup:

Welchen Tipp hast du noch parat, @RunninMaidon?

Claudi

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 22. Mai 2016

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Mai 2016, 20:14

Beckenbodenübungen nach Kegel sind super bei Problemen mit der Blase,genauso wie Yoga (überschneidet sich ja auch). Bei einer richtigen Blasenentzündung hilft aber nur trinken,trinken, trinken,am besten Nieren-und Blasentee aus der Apotheke!

LG,Claudi

RunninMaidon

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Mai 2016

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Mai 2016, 08:40

Beckenbodenübungen nach Kegel sind super bei Problemen mit der Blase,genauso wie Yoga (überschneidet sich ja auch). Bei einer richtigen Blasenentzündung hilft aber nur trinken,trinken, trinken,am besten Nieren-und Blasentee aus der Apotheke!

LG,Claudi
Ja, das hilft, aber es gibt auch Mittel, die präventiv gegen Blasen- und Harnwegsentzündungen wirken: https://www.vitaminexpress.org/de/natural-d-mannose-pulver --> D-Mannose ist ein natürliches Mittel, welches jedoch nur in geringen Mengen vom Körper selber produziert wird. Daher ist eine zusätzliche Einnahme sinnvoll. Ich hatte wirklich sehr viele Entzündungen der Blase früher, aber durch D-Mannose hat sich das zu 100% gebessert!

mandola

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2015

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Mai 2016, 13:49

"D-Mannose ist ein natürliches Mittel, welches jedoch nur in geringen Mengen vom Körper selber produziert wird. Daher ist eine zusätzliche Einnahme sinnvoll."

Wie konnte der Mensch früher blos ohne solchen Sachen überleben ?

RunninMaidon

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Mai 2016

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Mai 2016, 08:37

"D-Mannose ist ein natürliches Mittel, welches jedoch nur in geringen Mengen vom Körper selber produziert wird. Daher ist eine zusätzliche Einnahme sinnvoll."

Wie konnte der Mensch früher blos ohne solchen Sachen überleben ?

Naja, mal abgesehen von diesem Beispiel jetzt: Heutzutage weiß man durch Forschung und Medizin eben genau, was der Körper braucht und was ihm hilft. Sicherlich haben die Menschen früher auch ohne "solche Sachen" überlebt, aber vergleich mal die Lebenserwartung heute und vor 100 oder 200 Jahren (wenn das für dich als "früher" zählt ;)).

LEJISUKU

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2015

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. November 2016, 14:29

Hello!

Ich bin zwar kein Arzt und auch keine Krankenschwester, aber so wie sich das jetzt für mich anhört, leidest du unter einer sogenannten Reizblase.

Unter http://www.inkontinenz-information.de/ha…zblase-was-tun/ kannst du dich bei Interesse darüber informieren, wenn das Problem noch weiterhin auftreten sollte.



Lieben Gruß

Salom

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. März 2017, 20:42

Was isst denn wenn die Toilette einfach zu dreckig ist aufgrund von vielen Bakterien.
Du kannst dir ja mal überlegen, ob du nicht einfach einen neue Toilette kaufen gehst.
Dann fühlt man sich gleich besser!

Lunchu

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. September 2017, 19:55

Ich kenne auch eine Seite, die was mit Toiletten zutun hat.
Die Seite heißt https://toilettenstuhl.org/blog/.
Ich hoffe, dass du etwas damit anfangen kannst.
Schönen Abend noch.

Thema bewerten

Werbung © CodeDev