Sie sind nicht angemeldet.

sunny-boy

Schüler

  • »sunny-boy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 6. August 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Februar 2016, 14:01

Umzugsfirma: ja oder nein?

Hey zusammen!
In ein paar Wochen möchte ich nach Berlin ziehen. Beim letzten Umzug ist bei mir alles drunter und drüber gegangen, deswegen dachte ich jetzt daran, eine Umzugsfirma zu beauftragen. Hat jemand damit schon mal Erfahrungen machen können? Ist das wirklich besser als alles alleine zu machen? Hätte auch nichts dagegen mehr zu zahlen, wenn man wirklich weiß, dass alles innerhalb von wenigen Stunden klappt. Hab mich hier schon mal schlau gemacht und dann auch eine Anfrage gesendet. Weiß jemand wie viel das so kosten kann? Habe gar keine Vorstellungen.. Aber vielleicht kennt sich ja jemand ein wenig besser damit aus =)

Gruß, euer Sunny-boy 8)

Sonnenschirm

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Januar 2016

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Februar 2016, 22:01

Hi,

ich habe leider keien guten Erfahrungen mit Umzugsunternehmen gemacht, und würde wohl auch keines mehr engagieren.

LG

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 19. Mai 2015

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Februar 2016, 11:02

Guten Tag!

Auf jeden Fall, von mir gibt es da ein klares Pro. Wir haben uns beim letzten Mal für diese Umzugsfirma entschieden, da lief von Anfang an wirklich alles glatt ab. Wenn sich also jemand den Stress nicht antun möchte, kann ich eine seriöse Umzugsfirma nur auf jeden Fall empfehlen.

Lg

Loverlouis

unregistriert

4

Montag, 8. Februar 2016, 08:17

Ich würde es auch immer lieber mit Freunden und Familie zusammen machen. Ist zwar Arbeit, aber nach 2 tagen durchpowern ist man auch durch und hat Geld gespart.

Daniel90

unregistriert

5

Dienstag, 12. September 2017, 18:28

Ich bin selbst auch erst vor Kurzem umgezogen und da ich noch keinen vollständigen Haushalt habe, sondern lediglich mein WG-Zimmer, habe ich mir einen großen Transporter gemietet (hier: https://www.bbautovermietung.de/Autoverm…Aachen_25_.html ) und bin dann mit Hilfe meiner Freunde und Familie umgezogen. Das war allerdings auch nur innerhalb der gleichen Stadt, von daher war das insgesamt ein recht entspannter Umzug.

Salom

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. September 2017, 14:44

Hey,

ich bin ein klarer Befürworter. Das spart einem viel Arbeitsaufwand ein. Zudem geht der Umzug viel schneller weil die das ja professionell betreiben. Schau mal bei https://www.umzugshelferberlin.de/#kundenmeinungen vorbei, die haben ganz gute Angebote.

Liebe Grüße

Leilas

Anfänger

  • »Leilas« ist weiblich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2017

Wohnort: Wien/München

Beruf: Krankenpflegerin

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Oktober 2017, 09:20

Hallo, also wir haben uns bereits des öfteren eine Umzugsfirma geleistet, folgendes ist zu überlegen:

Will man die komplette Whg von der Umzugsfirmat zusammenpacken und trasportieren lassen?

Oder genügt es einfach, dass der Dienstleister die bereits zusammengepackten Waren und Kartons von a nach b transportiert?

Wir haben für uns herausgefunden, dass die zweite Variante sehr gut funktioniert - vor allem man weiß, dann genau wo was eingpackt ist :-)

Liebe Grüße
Leila
Auf ein baldiges Wiederlesehen ;)

jokerssy

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 17. Juli 2017

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. November 2017, 07:07

In den letzten Jahren hatten wir drei Umzüge, wovon wir zwei selbst erledigt haben. Nun sind wir aber vor einiger Zeit in unser neues Haus (von Fingerhaus ) gezogen, weswegen wir den Umzug mit einem Umzugsunternehmen abgewickelt haben. Es waren dann doch zuviele Sachen, die mit ins neue Haus mussten.

Gepackt haben wir alles selbst, was ja auch Sinn macht finde ich. Ich möchte jedenfalls nicht, dass Fremde in meinen Sachen wühlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jokerssy« (6. Dezember 2017, 13:40)


DieMaria

Anfänger

  • »DieMaria« ist weiblich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 3. November 2017

Wohnort: Plauen

Beruf: Friseurin

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. November 2017, 10:21

Ich habe schon bei vielen Umzügen mitgeholfen. Wenn die Familienmitglieder und Freunde mithalfen, ging alles innerhalb einiger Stunden ber die Bühne. Ist das nicht möglich, so finde ich, sollte man wirklich ein Unternehmen beauftragen. Zeit ist ja bekanntlich Geld. :D
Trying to define yourself is like trying to bite your own teeth. - Alan Watts

sonnengirl

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 15. September 2015

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. November 2017, 15:40

Zahlt man zwar, aber dafür hat man mit dem Umzug fast keine Arbeit.

11

Freitag, 17. November 2017, 12:25


Gepackt haben wir alles selbst, was ja auch Sinn macht finde ich. Ich möchte jedenfalls nicht, dass Fremde in meinen Sachen wühlen.

Hallo,

ja so haben wir es auch gerade gemacht! Wir sind Anfang November in unsere Wohnung in Freiham (www.demos.de/portal/Web/demos/Wohnungen) umgezogen und haben das erste Mal in unserem Leben beschlossen, nicht selbst das ganze Zeug zu schleppen, sondern eine Firma zu engagieren. Die Sachen haben wir allerdings wie schon viele von euch erwähnt haben, auch selbst verpackt.
So entspannt bin ich noch nie umgezogen :D
Alles Liebe

DieMitHut

Anfänger

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 12. August 2017

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. November 2017, 14:48

So weit ich weiß sind komplett organisierte Umzüge schon ganz schön teuer, bei 500 Euro geht es glaub ich los. 8| Auf der anderen Seite ist ein Umzug in eine andere Stadt immer noch anstrengender, und seriöse Unternehmen schaffen schon mehr als man selbst und ein paar Freunde.

Ich würde an deiner Stelle überlegen: Wie weit hast du es bis Berlin? Wie viel Kram hast du, der mit muss? Handelt es sich um ein Zimmer oder eine Wohnung, die umzieht? Ein Zimmer ist natürlich weniger Arbeit.

Du könntest ansonsten auch nur jemanden für den Transport mieten, also einen, der fährt ("Lastentaxi" o.ä,) Einpacken und auspacken müsstest du dann machen.

DieMaria

Anfänger

  • »DieMaria« ist weiblich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 3. November 2017

Wohnort: Plauen

Beruf: Friseurin

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. November 2017, 15:52

Meine Eltern sind letztes Jahr 400km weit weg gezogen. Da mein Vater aber LKW fahren darf, haben sie den gesamten Hausrat, der mit sollte in zwei 7-Tonner Fuhren. Haben bestimmt eine vierstellige Summe dabei gespart, schon praktisch wenn man den großen Führerschein hat 8o
Trying to define yourself is like trying to bite your own teeth. - Alan Watts

Lunchu

Schüler

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. März 2018, 16:45

Warum auch nicht. Es ist zwar ein wenig teuer manchmal, aber es geht viel einfacher.
Manche Menschen brauchen auch einfach die Hilfe, weil sie das selber nicht mehr schaffen.
Dafür gibt es dann solche http://www.schrankenlos.info/ Organisationen.

GabrielK

Anfänger

  • »GabrielK« ist weiblich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 29. März 2018

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Bankangestellte

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. April 2018, 06:45

Wenn was kaputt geht übernimmt die Firma nicht die Haftung dafür

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. Januar 2016

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 15. April 2018, 08:57

Wenn man zuvor ein wenig überlegt, geht das auch gut allein und ist günstiger.

Master

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:28

Viele hier glauben, sie könnten einen Umzug völlig alleine durchziehen, mal eben ein paar Freunde und Familie holen und fertig. So einfach ist es leider nicht. Ok, wenn man 18 ist, nur ein paar Möbel hat und Parterre wohnt funktioniert das vielleicht, aber was ist wenn man im 4. Stock wohnt, mit komplettem Hausstand umziehen muss, womöglich ins Ausland, ein internationaler Umzug , dann noch im gehobenen Alter?! Da bleibt einem ja nichts anderes übrig, als ein Umzugsunternehmen in Anspruch zu nehmen. Zum Glück gibt es Firmen wie die Egon Michels GmbH, die kümmern sich um jedes Detail und somit wird der Umzug ein Kinderspiel.

plavusa

Anfänger

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 9. Januar 2018

  • Nachricht senden

18

Montag, 9. Juli 2018, 14:50

Ich hoff' das es bei dir dieses mal mit dem Umzug beser geklappt hat :)
Ein Umzug kann echt stressig werden.Dies weiss ich weil ich schon paar mal auch umgezogen bin.
Genau wie du,bin ich das erste mal ohne Umzugsunternehmen umgezogen,war ein grosser Fehler gewesen.
Hat mich echt sehr viel Zeit gekostet und Nerven ohne Ende.
Hab' mir dann gesagt,nie wieder ohne ein Umzugsunternehmen...so war es dann auch!

Die anderen beiden male bin ich dann mit dem Umzugsunternehmen "aschendorf" umgezogen,schau mal hier !
Haben ihre Arbeit sehr gut gemacht und empfehlenswert sind sie alle male.
Der Umzug mit einem Umzugsunternehmen war sehr schnell vorrüber gewesen und vor allen war es fast stressfrei gewesen.
Ob mit oder ohne Umzugsunternehmen,soll jeder für sich entscheiden,aber ich bin definitiv dafür!

LG

Summer

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 5. Juli 2016

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:06

Mir wurde auch schon mal was geklaut von Umzugshelfern...

Thema bewerten

Werbung © CodeDev