Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:55

Großer Zeh ist taub

Hallo,
seit einigen Tagen ist mein rechter großer Zeh etwas taub. Zuerst dachte ich an einen eingewachsenen Zehnagel, ist aber nicht der Fall. Hat jemand schon mal sowas gehabt? Diabetes habe ich nicht. Von Zeit zu Zeit kribbelt die Stelle auch etwas.
Vielen Dank schon mal!
Susanne

2

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:56

Hallo Susanne, das hört sich...

ja schrecklich an. Falls es Dich interessiert, wie man deinen Befindlichkeitsstörungen entgegenwirken kann, melde Dich unter aktiv18vital66@aol.com.
Ich nehmen an, Du bist noch jung!
Besser wird es nicht wenn Du es schleifen läßt.
Es ist wie im Auto mit der Öllampe, wenn du diese zuklebst wenn sie aufleuchtet, geht Dein Auto trotzdem früher oder später kaputt!!

Gruß Regenbogen9

3

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:56

Großer Zeh taub und Haut fällt langsam ab

Bei mir auch das Taubheitsgefühl mit Kribbeln, aber die Haut geht bei mir langsam ab. Bin in der Gastronomie Branche tätig, also Stress, viel laufen. Ich weiß nicht zu welchem Arzt ich gehen soll. Und vor allem was ich gegen die abfallende Haut machen soll, ist so wie Hornhaut, aber noch trockener!

Vielen Dank

Iliane

4

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:56

Seit monaten...

...wie bei mir: die aussenseite des rechten zehes, irgendwie taub. aber keine schmerzen, nur unangenehm. und dass seit juli04. war bislang nicht beim arzt. ich vermute, dass es eine überbelastung meines rechten knies war, da ich etwas zuviel körperlich gearbeitet habe. das kniee war 2wochen dick, danach fing mein zeh an, zu schimpfen...

5

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:56

Wirbelsäule

Hi Susanne,

es könnte mit einer Dysbalance der Wirbelsäule oder blockierten Wirbeln zusammen hängen. Lass es besser mal vom Arzt (Chiropraktiker oder Sportarzt) untersuchen.

6

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:57

Habe ein paar Fragen

Hallo Susanne!

Das kann etwas ernstes oder etwas harmloses sein (super Aussage, oder?). Gehe auf jeden Fall zum Arzt und lasse es abklären. Es gibt 1000 Ursachen für Polyneuropathien.

Trotzdem hätte ich ein paar Fragen:
1.) Ist er kontinuierlich taub oder bessert es sich zwischendurch.
2.) Ist der Zeh kalt?
3. Hat sich die Haut an entsprechender Stelle verändert? Farbe, Beschaffenheit
4.) Hast du Probleme lange Strecken zu Fuß zurückzulegen, musst du zwischendurch halt machen um auszuruhen?
5.) Nimmst du z.Zt. Medikamente ein? Einige Medikamente verursachen als Nebenwirkung Polyneuropathien.
6.) Vorerkrankungen: du sagst du hast keinen Diabetes. Hat der Arzt das mal untersucht? Diabetes merkt man nicht und es gibt eine ganze Menge Leute die nicht wissen, dass sie einen Diab haben. Nieren o.k.?
7.) Gefäßerkrankungen in der Familie?
8.) Hast du in letzter Zeit einen Infekt gehabt?
9.) Wie alt bist du?
10.) wie sieht es mit dem Alkoholkonsum aus?

Das sind jetzt einige Fragen, die mir spontan eingefallen sind. Beantworte sie ruhig mal. Gehe aber trotzdm Montag zum Arzt!


Schöne Grüsse von Aktin!

7

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:57

Taubes Gefühl im Finger seit ca 1 Jahr

Hallo!

Bei mir ist es der rechte Zeigefinger, der nun schon seit Monaten relativ taub ist, manchmal kribbelt oder leicht schmerzt und sich innerlich wie eingefroren anfühlt, dabei aber normal warm ist...!
Das Problem fing ungefähr sechs Monate nach einem Motorradunfall an, bei dem ich mir den rechten Arm verstaucht hatte, der linke Ellbogen war gebrachen, rechts waren die Schmerzen aber nach einigen Tagen weg. Erst Monate später dann kamen starke Schmerzen im Schulterbereich rechts die sich bis in den Finger zogen. Bin dann auch zum Chiropraktiker gegangen, der hat massiert und Wirbel eingerengt, es wurde aber eigentlich nicht besser und ich habe die Behandlung nach einem Monat daher abgebrochen. Nach ca 2 Monaten sind die Schmerzen im Schulterbereich dann von alleine abgeklungen. Das taube Gefühl im Finger ist aber geblieben und immer noch da, Tag und Nacht, es ist sehr unangenehm man glaubt ja gar nicht was man mit so einem Finger alles fühlt - und nun halt miss-fühlt. Besonders auch beim tippen an der Tastatur ist es sehr lästig, ich schreibe sehr viel. Habe gelesen es kann auch ein "Mausfinger" sein weil ich mit dem Finger auch sehr viel mit der Maus klicke, habe schon auf linkshändige Maus umgeschaltet um den Finger zu entlasten, besser geworden ist es aber nicht...
Ich vermute mal es ist ein eingeklemmter Nerv oder Nervenriß irgendwo in der Hand oder in der Schulter? Hatte gehofft es gibt sich irgendwann von selbst, der Nerv renkt sich ein oder wächst nach, aber jetzt fast 1 Jahr später habe ich immer noch das gleiche Problem.
Bin übrigens 50 Jahre alt, Diabetis habe ich nicht(vermute ich!), Alkohol sehr mäßig, nehme keine Medikamente, Gicht kam in der Familie vor(Mutter), aber es ist ja nicht ein Gelenk was Probleme macht, sondern eher das "Fleisch am Finger" was sich taub anfühlt...
Da ich in Thailand lebe ist es mit einem Arztbesuch recht schwierig, die verstehen so schon kaum englisch und gar kein deutsch, und die würden also nur blind rumdoktern was ich mir nicht gern antun würde...
Kann mir jemand etwas konkreteres sagen was es sein kann, damit ich mich selbst im Internet vorab informiere und dem Arzt dann direkt entsprechend konkrete Hinweise geben kann?
Vielen Dank für jeden Tip!
Ralf aus Thailand

8

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:57

Ferndiagnose ist schlecht....

jedoch könnte es sich auch dabei um ein Karpaltunnelsyndrom handeln. Eine Vermutung????
Schau mal unter http://www.m-ww.de/krankheiten/orthop_erkrankungen-/karpaltunnelsyndrom.html
nach vielleicht hilft Dir das weiter.

Lieben Gruss
Geli20

9

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:57

Anfrage

hallo aktin,

habe aehnliche symptome wie susanne. kann es sein dass der taube zeh von einer ueberbeanspruchung des rueckens kommt. bin zur zeit in australien und mir wurde von einem artztbesuch hier abgeraten. koennen massagen vielleicht abhilfe leisten??
ich bin 33 jahre alt, treibe sehr viel sport, trinke keinen alkohol, habe in meiner familie keine diabetesfaelle, keinen infekt, habe nur sehr stark den ruecken belastet, was sich auch in schmerzen auswirkte. seitdem das taubheitsgefuehl. wuerd mich freuen wenn du einen rat parat haettest.
1000 dank!!!

10

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:58

Könnte möglich sein

Hallo,

also ich gehe zur Zeit öfter mal zur Krankengymnastin und lasse da meinen verspannten Rücken durchkneten. Im Moment sind meine linken Schulter- und Nackenmuskeln sehr verspannt, und seit einigen Tagen habe ich auch öfter mal ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl im linken kleinen Finger. Meine Krankengymnastin hat mir vorhin erklärt, daß die Verspannungen bis in die Finger ausstrahlen können. Ich könnte mir daher vorstellen, daß Dein Problem auch mit Deinen Rückenschmerzen zusammenhängt. Geh doch auch mal zu einer guten Krankengymnastikpraxis!

Gute Besserung!

11

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:58

1000 Dank

Supernett, vielen Dank!!!

12

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:58

Zeh ist taub

Hallo Aktin,
vielen Dank schon mal für Deine Antwort!

Also: Ich bin 33 Jahre, nehme keine Medikamente ein, hatte in letzter Zeit keinen Infekt, in unserer Familie gibt es Bluthochdruck und Diabetes. Werde mal einen Test machen, um zu überprüfen, ob ich evtl. auch Diabetes habe.
Der Zeh ist kontinuierlich taub, aber nicht der ganze, sondern nur oben links in der Ecke. Kalt ist er nicht, die Haut hat sich auch nicht verändert. Übermäßig Alkohol nehme ich nicht zu mir.

Dies waren erst mal ein paar Informationen von mir, ich werde aber auf jeden Fall trotzdem mal zum Arzt gehen, besser ist besser.
Vielen lieben Dank schon mal!
Susanne

13

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:58

Bei mir auch ???

Hallo,

ich bin 30 Jahre, nehme keine Medikamente, hatte in letzter Zeit auch keinen Infekt, in unserer Familie gibt es kein Bluthochdruck oder Diabetes.
Bei mir ist es witziger Weise auch die linke obere Ecke. Auch nicht kalt oder verändert.

Ich hatte viel Streß in letzter Zeit und mein Rücken schmerzt ein wenig.

Ich denke es kommt vielleicht davon, oder ich fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit. Es ist ungefähr 30 Min einfach und ich habe auch das Gefühl es könnte damit zusammenhängen dass ich einen neuen Sattel habe???

Jetzt gerade ist er nicht taub, fahre aber gerade mit dem Auto zur Arbeit.

Muss unbedingt mal testen ob es Verspannung oder Fahrrad ist.

Bis dann

Christian

14

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:58

Genau wie bei mir

Ich habe genau das selbe Problem, seit gestern abend ist der rechte onkel an der oberen linken ecke taub. Konnte man bei dir herrausfinden was es war?

15

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:59

Habe auch dieses Problem

Hallo! Ich habe auch dieses Problem, bei mir sind es seit ca. 4 Wochen beide Zehenspitzen des "Großen Onkels", die taub sind. Hatte es erst auf meine Schuhe geschoben, aber da es jetzt nicht weggeht, mache ich mir langsam Sorgen. Hat man bei dir irgendwas festgestellt? Oder hat sonst jemand noch Erfahrungen damit gesammelt?

Profil ansehen
Privat Beitrag
Antworten
Warnen

16

Sonntag, 25. Dezember 2005, 17:59

Ist wieder weg

bei mir war das taub gefühl nach 2 tagen weg. mit dem rücken hab ich seit langen ab und zu probleme wenn ich ihn stark oder lange belaste (z.b. etwas schweres tragen oder lange stehen, heißt > 1 stunde).

Salom

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. September 2016, 13:04

Schau mal auf http://hornhaut-und-huehneraugen.de/ vorbei. Ich habe mir dort nützliche Tipps gegen meine Hornhaut geholt und seit dem keine Probleme mehr.

antonika

unregistriert

18

Montag, 20. Februar 2017, 10:32

Sehr interessant, was man hier liest. Hatte das auch eine ganze Weile und bin dann zum Arzt - hatte aber nichts. Bin froh, dass ich das vorher nicht gelesen hab, sonst hätte ich mir schon Sorgen gemacht :/

LEJISUKU

Schüler

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2015

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 26. November 2017, 16:21

Hello!

Für mich persönlich stellt sich die Frage, ob es schlicht eine dicke Schicht an Hornhaut ist oder ob es eventuell anderweitig krankt.

Auf jeden Fall solltest du es von einem Arzt anschauen lassen, weil damit ist definitiv nicht zu spaßen. Wenn er dir sagen sollte, dass es einfach eine dicke Hornhaut ist, dann empfehle ich dir ein spezielles System zur Hornhautentfernung.

Ich habe ein solches der Marke Mr Fuss und bin damit sehr zufrieden.

20

Montag, 19. November 2018, 20:43

Hallo,
so etwas kann von einer schlechten Durchblutung kommen. Ich hatte früher ständig Probleme damit, bei mir waren entweder die Zehen oder die Fingerspitzen taub.
Erst habe ich mit gedacht, dass es von alleine wieder aufhört, aber da es eine Zeit anhielt bin ich doch lieber zum Arzt gegangen. Wie gesagt, bei mir war eine sehr schlechte Durchblutung der Grund für die Taubheit in den Fingern und mein Arzt hat mir eine Magnetfeldtherapie empfohlen, um die Durchblutung zu verbessern. Mir hat es geholfen, so dass ich mit später auch eine Magnetfeldmatte für zuhause gekauft habe. Weitere Infos über diese Therapie findet man online unter Magnetfeldtherapie .
Alles Gute.

Thema bewerten

Werbung © CodeDev