Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 20:50

Vater mit Alzheimer braucht Hilfe

Hallo zusammen, mein Vater kann sich in letzter Zeit aus gesundheitlichen Gründen nicht um sich selbst kümmern. Er hat Alzheimer und meine Welt ist zusammen gebrochen, denn wir hatten ein sehr gutes Verhältnis. Ich weiß nicht genau, was ich machen soll? Ich habe eine Schwester und wir haben uns geeinigt, dass unser Vater in kein Heim kommt. Aber was können wir für ihn tun? Wo können wir Hilfe beantragen? Was sind seine Rechte in so einer Situation? Können wir mit der Hilfe der Krankenkasse rechnen?? Liebe Grüße

KlaussM

unregistriert

2

Montag, 8. Januar 2018, 18:00

Hallo, das er in kein Heim kommt, ist eine gute Entscheidung, denn es gibt eine viel bessere Alternative als das Heim. Dein Vater braucht er Hilfe von einer ausgebildeten Person, die sich um ihn kümmern kann. Solche Hilfe bieten Büros an, die Pflegekräfte vermitteln. Du kannst dich bei so einem Büro erkundigen und dann entscheiden, es liegt an dir. Du kannst unter pflegezuhause.info im Netz suchen und die nötigen Informationen finden. Ich kann dir von der Erfahrung meiner Nachbarin berichten, die sehr zufrieden ist, sie hat schon länger so eine Pflegekraft im Haus. LG

Monikaregen

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Januar 2018

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2018, 16:57

Hallo, viele demente Personen möchten ins Heim
nicht umziehen. Kein Wunder! Jeder fühlt sich in seinen eigenen vier Wänden am
besten. Ich kann dir die Firma http://www.pflegekrafteauspolen.de jetzt
empfehlen. Vor zwei Jahren habe ich eine
private Altenpflegerin für meine neunzigjährige
Oma benötigt. Eine von meinen Freundinnen hat mir diese
Vermittlungsagentur aus Polen empfohlen. Zurzeit beschäftige ich die vierte Seniorenbetreuerin aus Polen. Die Vermittlungsagentur kennt das aktuelle Recht in Deutschland. Es
gibt keine Probleme mit Formalitäten.
Ich halte es für wichtig, dass alle vermittelten Seniorenbetreuerinnen
Deutsch sprechen.

Lara213

unregistriert

4

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 08:42

Hallo liebe Forum
Mitglieder ,



vor kurzem war
ich auch in solche Situation, das ich nicht wusste was ich weiter mit meinen
Demenz kranken Vater machen sollte. Wir selber konnten die Pflege nicht übernehmen.
Eine Pflegekraft aus Polen ist eine gute Lösung. Zwei Jahre lang haben wir eine
Pflegekraft aus Polen durch Pflegeagentur Solidcare24.Wir waren sehr zufrieden
als war immer professionell vorbereiten, die Wechsel waren immer rechtzeitig
geplant und alles lief reibungslos. Die Pflegekräften waren gut geprüft mit Erfahrung in
der Pflege ,Sie haben alle unsere Erwartungen erfüllt.

Mareike

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 20. September 2016

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Oktober 2018, 20:00

Hi alle zusammen!

Die meisten wichtigen Informationen wurden hier bereits durch die anderen User geklärt.
Ich finde es gut, dass ihr euren Vater nicht in ein Heim schicken wollt.
Vielleicht könnt ihr euch absprechen und ihn abwechselnd pflegen.
Falls ihr mal zusammen in den Urlaub fahrt, würde sich das Pflegehotel um euren Vater kümmern.

Liebe Grüße Mareike!

Thema bewerten

Werbung © CodeDev