Sie sind nicht angemeldet.

Haven

Anfänger

  • »Haven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 17. August 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. August 2018, 01:30

Was tun um Haarausfall zu verringern

Hallo,
ich bin schon etwas ältern und merke langsam, dass mein Haar lichter wird. Um dagegen etwas zu tun, habe ich mich nun einmal auf https://www.haarausfall-guide.de/ zum thema "Haarausfall" informiert. Dort steht, dass Stress oder ein Rückgang von Testosteron der Grund sein kann. Stimmt das? Was macht man denn da am Besten?


LG

Don

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 19. Juli 2016

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. August 2018, 09:33

Ich glaube schon, dass das stimmt. Aber teilweise liegt es eben auch einfach am Alter, da kann man glaube ich nicht viel machen, ist auch genetisch bedingt.

Solaris

unregistriert

3

Dienstag, 4. September 2018, 14:27

Ich glaube nicht, dass das stimmt. Aber teilweise liegt es auch am Haargel, da kann man viel machen, ist auch geltechnisch bedingt.

healthy

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. April 2018

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2018, 08:54

Ich habe mir von Wella ein Shampoo und Spülung zur Haarkäftigung geholt. Nach längerer Nutzung wirkte es tatsächlich. Gibt es im Bedarf für Friseure, nicht in Drogerien wie Rossmann oder DM, zu holen.

SimonB80

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. November 2018, 11:32

Haarausfall

Shampoos, Conditioner und Kuren können schon helfen den Haarausfall zu verlangsamen - gibt da auch verschiedene Wirkstoffe die helfen können, beispielsweise Koffein. Auch eine Kur mit Ingwer soll das Haar kräftigen und das Wachstum anregen können. Ansonsten kannst Du auch mal hier bei haartransplantation-kosten-erfahrungen.de nachlesen, da kann man auch Hilfe und Tipps bei Haarausfall finden. lg

Polan

Fortgeschrittener

  • »Polan« ist weiblich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 9. Juni 2017

Wohnort: Duisburg

Beruf: VfA

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. Dezember 2018, 18:10

Ich meine wenn man wirklich Probleme mit dem Haar hat dann sollte man sich auf jeden Fall schauen, dass man sich ein Mittel sucht welches helfen kann.
Zur Not kann man sich auch noch an einen Friseur wenden, der wird einem wahrscheinlich auch helfen können.

In meinem Fall war es so, dass ich immer schon Haarausfall gehabt habe und auch schon eine halbe Glatze habe.

Bei https://drserkanaygin.com/de/haartranspl…ransplantation/ habe ich mich dann auch zur Haartransplantation schlau gemacht.
Die werde ich wahrscheinlich auch machen lassen denn so sieht es einfach nicht toll aus.

Wie sieht es denn aus bei dir ?

LG

Maria A.

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2018

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. Dezember 2018, 17:28

Hallo zusammen.

Ich habe seit einiger Zeit ebenfalls gewaltig mit Haarausfall zu kämpfen und habe von Hausmittelchen bis Chemiekeulen alles probiert. Jetzt habe ich hier schon was über Haartransplantationen gesehen und mal im Netz gesucht.

Dabei bin ich über einen Beitragim Tagesspiegel gestolpert, der sich auch mit diesem Thema befasst. Das geht so ungefähr in die Richtung, wie ich es hier auch schon gelesen habe. Anscheinend gibt es in der Türkei anständige und günstige Kliniken dafür.

Hat hier jemand Erfahrung oder kennt jemanden, der sowas schon gemacht hat?

LG
Maria

8

Dienstag, 1. Januar 2019, 17:17

Ich werde im Frühjahr zur Elite Hair Clinicnach Istanbul gehen. Habe mich mit ein paar Leuten, die da behandelt wurden kurzgeschlossen. Bis auf einen sind alle begeistert. Den nicht so begeisterten kann ich allerdings nicht wirklich ernst nehmen - ich glaub der wurde schon mit Stock im A... geboren ;-)

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 7. März 2018

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Januar 2019, 11:42

2 Tipps von mir.

CBD Öl und Lachsöl.
CBD Öl soll gegen Haarausfall sein.
CBD ist ein Produkt, das aus Hanfblüten gewonnen wird. Das Kürzel steht für „Cannabidiol“. Es ist eine ölige Substanz, deren Wirkung schon einigermaßen gut erforscht ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat sich dem CBD besonders intensiv angenommen. Die getroffenen Aussagen zum CBD sind schon einmal sehr beruhigend. Weitere Infos hier:
https://www.oel-cbd.com/

Lachsöl soll wie CBD Öl gegen Haarausfall sein. Langfristig ist die regulierende Wirkung von Omega-3 auf den Hormonhaushalt durch eine ausgeglichene Stimmung und besseres Hautbild erkennbar. Akne und Mitesser gehen zurück, Haarausfall wird gemildert und auch die Nägel bekommen ein besseres, gesünderes Wachstum. Quelle: https://www.lachs-oel.info/

SannyT

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. März 2019, 16:25

Haarausfall

Tatsächlich kann zu viel Stress zu Haarausfall führen - solltest Du also vermeiden, allerdings solltest Du den Grund für den Haarausfall erst einmal untersuchen lassen. Gründe gibt es nämlich viele... Haarausfall verringern kann man durch eine gesunde Ernährung und Lebsnweise und mit einigen Mitteln, allerdings kann man den Haarausfall damit nicht komplett vermeiden. Grundsätzlich hilft da bevor es zu einer Glatze kommt nur eine Haartransplantation, da kannst Du mal hier auf beautytravels24.de unter Haartransplantation Istanbul nachlesen. Ist eine wirklich gute Alternative, wenn Du Dich nicht mit dem Haarausfall abfinden möchtest. lg

Der Beitrag von »Galway« (Freitag, 15. März 2019, 22:59) wurde vom Benutzer »visus« gelöscht (Samstag, 16. März 2019, 09:12).

Ähnliche Themen

Thema bewerten

Werbung © CodeDev